Gemeinsam da durch: Mit Gutscheinen Gutes tun

Die Sparkasse bringt hilfsbereite Kunden und Unternehmen zusammen.

Die Corona-Krise bedroht Unternehmen in allen Branchen. Daher haben die Sparkassen eine neue Plattform ins Leben gerufen, um ihnen zu helfen. Mit dem Kauf von Online-Gutscheinen. Die Devise lautet: Jetzt kaufen. Jetzt retten. Später einlösen.

Einzelhändler, Schreiner und Frisöre, Cafés, Restaurants und Reisebüros: Das Coronavirus setzt unzähligen Geschäften und Unternehmen in Deutschland schwer zu. Die Politik hat zwar Rettungspakete in bisher ungekannter Höhe aufgelegt. Dennoch mussten einige Betriebe bereits die Arbeit einstellen.

Doch nicht nur Kredite und Zuschüsse helfen, die Schäden zu begrenzen. Wer seinen Händler um die Ecke unterstützen will, kann das nun selbst tun: mit Online-Gutscheinen. Dafür haben die Sparkassen die Plattform helfen.gemeinsamdadurch.de initiiert. Geschäfte und Unternehmen können sich hier registrieren und Gutscheine von zehn bis einhundert Euro anbieten.

Kunden können sie direkt kaufen und nach der Corona-Krise dort einlösen. Mit dem Gutscheinerlös haben die Händler aber schon während der Krise mehr Geld in der Kasse, um ihre Rechnungen zu bezahlen.

Gutscheine anbieten

  • Unternehmer registrieren sich über ein Formular.
  • Atento, der Gutscheinpartner der Sparkassen, antwortet innerhalb eines Tages mit allen wichtigen Informationen zum Gutscheinsystem.
  • Danach geht das Profil online und das Unternehmen kann Gutscheine verkaufen.

    Hier anbieten: https://helfen.gemeinsamdadurch.de/

Gutscheine kaufen

  • Das Portal bietet Gutscheine über 10, 25, 50 und 100 Euro an.
  •  Kunden können diese Gutscheine für sich selbst kaufen oder verschenken.
  •  Atento, der Gutscheinpartner der Sparkassen, leitet sie direkt an die gewünschten Empfänger weiter.

Gemeinsam durch die Krise kommen

Auf diese einfache aber effektive Weise bringen die Sparkassen hilfsbereite Menschen und leistungsbereite Unternehmer zusammen. Denn viele von ihnen wollen keine Zuschüsse und auch keinen Kredit aufnehmen, sondern einfach ihre Leistung erbringen.

Mithilfe der Sparkassen und ihrer neuen Gutschein-Plattform kommen alle gemeinsam durch die Krise.

Hier Gutscheine kaufen: https://helfen.gemeinsamdadurch.de/

„Wir merken, dass viele Menschen einen Beitrag dafür leisten wollen, dass trotz der CoronaKrise die vielen Läden und Geschäfte erhalten bleiben, die unsere Region so lebenswert machen“, begründet Frank Grebe, Vorstandvorsitzender der Sparkasse Gummersbach, das Engagement seines Instituts. Gerade die Unternehmen, die im Kampf gegen die Pandemie ihre Türen schließen mussten, bräuchten jetzt kurzfristig Umsätze – auch wenn sie ihre Leistungen erst in einigen Wochen oder Monaten erbringen. „Die beiden Interessen – die Hilfsbereitschaft der Menschen und die Leistungsbereitschaft der Unternehmer – wollen wir zusammenbringen“, so Grebe: „Den Abstand zwischen Kunden und Unternehmen, zu dem Corona uns alle derzeit zwingt, überbrücken wir mit der Gutschein-Plattform. So kommen wir gemeinsam da durch“.

Die Plattform wurde entwickelt im „Sparkassen-Innovation Hub“ und gemeinsam mit dem Partner Atento realisiert. Entstanden ist die Idee beim Hackathon #wirvsvirus der Bundesregierung. Gutscheine gibt es unter https://helfen.gemeinsamdadurch.com über 10 Euro, 25 Euro, 50 Euro oder 100 Euro. Der Gegenwert jedes verkauften Gutscheins kommt 1:1 bei dem ausgewählten Unternehmen an und kann beim ausgewählten Empfänger eingelöst werden, wenn der Kampf gegen das Corona-Virus gemeinsam gewonnen ist.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*