Täter nach versuchtem Einbruch in Supermarkt festgenommen

Burscheid: Zeugen meldeten einen Einbruchsversuch bei einem Discounter. Der Täter flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei.

Mehrere Steinschläge auf einer Fensterscheibe in Höhe des Kassenbereichs bei einem Discounter in der Hauptstraße stellten Polizeibeamte nach der Alarmierung gestern (17.05.) gegen 22.00 Uhr fest. Eine ähnliche Tat hatte es kurz zuvor bei einem Supermarkt in der Bürgermeister-Schmidt-Straße gegeben. Zeugen hatten einen etwa 40-jährigen Mann in blauem Traingsanzug beobachtet, der eine grüne Kunststofftüte mit sich führte.

Im Rahmen der Fahndung konnte der Mann bei einem anderen Discounter in der Hauptstraße sitzend angetroffen werden. Er behauptete, nichts mit den Einbrüchen zu tun zu haben. Doch die Personenbeschreibung passte exakt und neben ihm lag passenderweise ein quadratischer Stein.

Der Mann, der Anfang April erst aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden war, wurde vorläufig festgenommen.

Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten eine PTB-Waffe samt Patronen, für die er keinen Waffenschein hatte.

Ob der gebürtige Pole, der aktuell keinen festen Wohnsitz hat, für diese und die weitere ähnliche Tat in Frage kommt, wird derzeit geklärt. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 40-Jährige bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten ist.

Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*