Drei Täter nach Tankstellenüberfall flüchtig

Am Samstagabend (20.06.), gegen 18:30 Uhr, haben Unbekannte eine Tankstelle auf der Leverkusener Straße in Schildgen überfallen.

Zwei maskierte Täter bedrohten den 18-jährigen Angestellten mit einer Waffe und entnahmen aus der Kasse eine noch unbekannte Menge Bargeld. Als die Täter auch an den Tresor wollten und der Angestellte diesen nicht öffnen konnte, schlugen und traten sie auf ihn ein. Anschließend flüchteten sie in einem silbergrauen Ford Mondeo, in dem ein weiterer Täter wartete.

Wenig später wurde der Angestellte von Kunden im Verkaufsraum gefunden, die sofort den Notruf wählten.

Der leicht verletzte Angestellte wurde zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Im Rahmen der Fahndung wurde in der Altenberger-Dom-Straße das Tatfahrzeug aufgefunden und sichergestellt. Die Fahndung nach den Täter verlief bislang erfolglos.

Noch am gleichen Abend begann die Kriminalpolizei mit ihren Ermittlungen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*