Corona-Virus: 8 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 8 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden, (5) in Bergisch Gladbach, (1) in Burscheid, (1) in Rösrath und (1) in Wermelskirchen. 9 weitere Personen gelten als genesen. 37 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 129 Personen in Quarantäne, das sind 8 weniger als bei der letzten Meldung.

4 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (1) in intensivmedizinischer Betreuung und (0) an Beatmungsplätzen. Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 7,8.

Es gibt leider einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, der dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises bekannt wurde. Es handelt sich um eine über 60-jährige Person aus Overath mit Vorerkrankungen. Die heute gemeldete Person ist bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließt jedoch erst in die Statistik ein, wenn der Totenschein vorliegt und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.

Für den gestrigen Tag liegen 4.145 Bürgertests vor, davon waren 5 positiv. Die positiven Testergebnisse sollen grundsätzlich mit einem nachfolgenden PCR-Test auf das Vorliegen einer Corona-Infektion überprüft werden. Eine Übersicht mit den öffentlichen Schnelltestzentren im Kreisgebiet gibt es hier: https://arcg.is/1qHHDG.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein bis gestern insgesamt 315.315 Impfungen durchgeführt, dabei handelt es sich um 181.591 Erstimpfungen und um 133.724 Zweitimpfungen. Die Zahl der Erstimpfungen entspricht 64,1 Prozent. Die Zahl der Zweitimpfungen beträgt 47,2 Prozent der Bevölkerung. Diese Zahlen werden unter Vorbehalt kommuniziert.

Aktuelle Zahlen

In Odenthal wurde ein Fall zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 11.311 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (4.500), Burscheid (811), Kürten (579), Leichlingen (1.260), Odenthal (415), Overath (1.303), Rösrath (1.015) und Wermelskirchen (1.428).

176 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (50), Burscheid (4), Kürten (4), Leichlingen (27), Odenthal (3), Overath (30), Rösrath (17) und Wermelskirchen (41).

Von den 11.311 bestätigten Fällen gelten 11.098 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (4.431), Burscheid (797), Kürten (573), Leichlingen (1.232), Odenthal (411), Overath (1.273), Rösrath (996) und Wermelskirchen (1.385).

37 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (19), Burscheid (10), Kürten (2), Leichlingen (1), Odenthal (1), Overath (0), Rösrath (2) und Wermelskirchen (2).

129 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (62), Burscheid (13), Kürten (14), Leichlingen (6), Odenthal (6), Overath (9), Rösrath (3) und Wermelskirchen (16).

Das Dashboard zu den Corona-Fällen im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es hier: https://arcg.is/1189D, die entsprechende mobile Version hier: https://arcg.is/1X5mLy.

Bürgerhotline des Gesundheitsamtes

Die Bürgerhotline des Gesundheitsamtes für den Rheinisch-Bergischen Kreis ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02202 131415 erreichbar. Sonntags ist das Bürgertelefon geschlossen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*